Bet-at-Home: Aktienwert bis zu 200 Prozent gesteigert

Die Aktien des Sportwetten-Anbieters Bet-at-Home steigen von Tag zu Tag immer mehr, und bis heute sind die Aktien des Anbieters für Sportwetten bis um das Doppelte gestiegen, was selbst nicht dabei bleiben wird.

Bet-at-Home der Aktienwert bis zu 200 Prozent gestiegen

Die Aktien von Bet-at-Home bringen die Glocken beim Performance-Ranking so richtig zum klingeln, denn sie werden nicht nur als eine der stärksten auf der Börse gesehen, sondern deren Wert wird auch in Zukunft mit Sicherheit steigen.

Die Branche steht nämlich erst am Anfang ihres Durchbruches, was jedoch von der Wirtschaftslage in gewissen Ländern abhängt, in den Bet-at-Home bereits seit 1999 tätig ist.

Bet-at-Home zeigt es allen vor!

Wie es Bet-at-Home überhaupt schafft, die Kassen so richtig zum Klingeln zu bringen, ist ganz einfach, denn täglich organisiert der Anbieter knapp 24.000 Sportwetten, die online verfügbar sind. Fußball ist jedoch immer noch die Nummer eins unter den Spotwetten und selbst die anderen Sportwetten nehmen nicht ab.

Sportwetten steuerten im Jahr 2014 rund 53% zum Rohertrag bei, jedoch nimmt Bet-at-Home knapp 27% dabei ein.

Sportwettenanbieter Bet-at-Home Aktienwert bis zu 200 Prozent gestiegen

An zweiter Stelle ist dan das online Casino, indem das Angebot in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut wurde. Insgesamt steuerte der Bereich im vergangenen Jahr um die 40% zum Rohertrag bei.

Natürlich gibt Bet-at-Home auch so richtig gas im Poker-Angebot und ist bis heute ein Teil der größten Netzwerke in Anbietung von Poker.

Popularität des Online-Glücksspiels nimmt nicht ab

Viele Branchen-Kenner haben noch einmal bewiesen, dass das Online-Glücksspiel in der Vergangenheit knapp 90% des Online-Sektors ausgemacht hat und das die Spieler bis heute, immer mehr von Offline zu Online umschalten und so ihren Lieblingshobbys im Bereich Glücksspiel nachgehen zu können.

Der größte Glücksspielmarkt ist immer hin immer noch Europa, wo Bet-at-Home bis heute knapp vier Millionen registrierte Spieler hat, wodurch das Unternehmen mehr als zwei Milliarden Euro im Jahr 2014 einnahm.

Bet-at-Home bringt seine Kassen so richtig zm klingeln und zeigte es der Konkurrenz so richtig vor, wie man durch Sportwetten und einem online Casino so richtig abräumen kann. Hier kann man noch einmal sagen: Wer nicht wagt, der gewinnt auch nicht!