Der Pai Gow Poker im Online Casino

Für die meisten Spieler gehört der Pai Gow Poker zu einen der Lieblingsspielen in einem der online Casinos. Der Grund dafür ist, dass dieser Poker den Spielern die Möglichkeit bietet, stundenlang in einem online Casino zu spielen, einen riesigen Spaßfaktor zu bekommen und nebenbei nicht viel zu riskieren.

Der Pai Gow Poker im online Casino

Für diejenigen, die das Risiko lieben, wird der Pai Gow Poker nichts Interessantes sein, weil sie damit den Rausch des Risikos nicht spüren werden, da dieser Poker eher für Anfänger oder für diejenigen ist, die eher methodisch spielen.

Doch die High-Roller werden dieses Spiel lieben, weil ihnen die Möglichkeit geboten wird, mit kleinen Einsätzen, große Gewinne abzuräumen. Die Spieleanleitung ist einfach und alles, was der Spieler tun muss, ist es, von sieben Karten zwei Poker-Hände zu bilden, bis sich am Ende auf der oberen Seite zwei Karten und auf der unteren fünf Karten befinden.

Der „House Edge“ dieses Spiels beträgt sagenhafte 1,46%, wodurch die Gewinnchancen sehr hoch sind. Der Spieler muss auch aufpassen und vermeiden, dass er mit den Chips quasi herumschmeißt, weil wie alle Spiele auch dieses einen Strategie benötigt, die jeder Spieler für sich entwickeln muss.

Die Grundregeln im Pai Gow Poker

Das Spiel beginnt, erst dann, wenn der Dealer die sieben Karten verteil hat. Das Ziel ist, einige Kombinationen zu durchbrechen, was in einem normalen Poker-Spiel nie der Fall ist. Im Grunde gesehen, vereint der Pai Gow Poker das klassische Kartenspiel mit der asiatischen Legevariation.

Der Pai Gow wird mit einem Standard-Kartenspiel zu 52 Blatt gespielt. Nachdem die Karten ausgeteilt wurden, muss der Spieler ein Fünfkartenblatt und Zweikartenblatt bilden. Wie auch bei dem Klassischen-Poker-Spiel ist das beste Zweikartenhand das Ass/Ass.

Der Pai Gow Poker im Casino

Die Fünfkartenhand muss immer die Zweikartenhand besiegen, und wenn z.B. Pik Ass, Kreuz Ass, Karo Fünf, Pik Sechs, Kreuz König, Herz Bube und Herz Zehn auf der „Back Hand“ vorhanden ist, dann dürfen die Asse auf keinen Fall, als „Front-Hand“ benutzt werden, weil sich dadurch keinen neuen Kombinationen bilden lassen könnten.

Darum raten wir lieber König und Bube als Vorhand und Ass, Ass Zehn, Sechs und Fünf als Hinterhand zu nehmen. Auch der Joker ist ein guter Tipp, weil es sich um die „Wild-Card“ handelt, die ebenfalls dazu benutzt werden kann, um „Straights“, „Flushes“ und „Straight Flushes“ zu komplettieren.

Wenn der Joker in einem größten „Flush“ benutzt wird, dann bekommt er den höchsten Wert der Farbe, die gefehlt hat. Das Ziel ist, am Ende gegen den Dealer zu gewinnen, also ein höheres Blatt zu bilden, und wenn die beiden Poker-Hände, des Gegners niedriger sind, dann gewinnt das Casino den ganzen Spielereinsatz.

Unentschieden bleibt es jedoch, wenn ein Blatt gleich hoch mit dem des Dealers ist. Mit einem „Push“ endet jeder Pai Gow Poker, in dem der Spieler mit einem Blatt gewinnt und mit einem anderen verliert.

Wie die Spieler bemerken konnten, ist der Pai Gow Poker eines der leichteren Spiele, die jedem Spieler die Möglichkeit bietet, als Gewinner nach Hause zu gehen. Man darf aber nicht vergessen, dass jedes Spiel eine gute Strategie benötigt, um gegen die Profis gewinnen zu können.