Illegales Glücksspiel boomt immer mehr in Österreich

In Österreich hat das illegale Glücksspiel kein Ende, auch wenn die Kontrollen und Razzien volle Hände zu tun haben. In der letzten 74 Kontrollen hat die SOKO von 174 Spielautomaten knapp 149 sichergestellt, und neue Durchsuchungen sind bereits geplant.

Illegales Gluecksspiel boomt in Oesterreich

Casinos und Spielhallen haben keine ruhige Minute in Österreich, denn die Kontrollen der Razzien werden immer häufiger, was dazu führen wird, dass das Glücksspiel sogut wie ausgerottet wird.

In den letzten 74 Kontrollen hat die SOKO von insgesamt 174 Spielautomaten, 149 Automaten als illegal charakterisiert und sichergestellt. Dazu kommen noch 119 Betreiber, die angezeigt worden sind.

„Wir gehen von landesweit noch 80 illegalen Geräten an 26 Standorten aus. Im Verhältnis zu den Einwohnern ein niedriger Wert. Der Schaden ist dennoch groß“, sagt Landesrat Tillmann Fuchs.

Lesen Sie auch:

Großrazzia kämpft gegen illegales Glücksspiel in Wien

Automatenverbot in Wien: Razzien wurden angezeigt

Glücksspiel: Kriminalität und Starfen steigen

Nicht nur die Anschaffung und Betreibung von illegalen Spielautomaten ist in Österreich das einzig große Problem, sondern auch der Wachstum von Strafen und Kriminalität. Die Betreibung von illegalen Spielautomaten ist ein Auslöser von negativen Folgen.

„Ein Spielautomat spielt rund €25.000 im Monat ein. Verspielt ein Mensch €1.000 im gleichen Zeitraum, sind er und seine Familie bald pleite, kommt es zur Begleitkriminalität, etwa Einbruch, Betrug oder Raub“, warnt der Landespolitiker.

Nach seinen Berechnungen, soll nur ein aufgestelltes Gerät in Österreich, etwa 25 Familien gefährden.

Razzien illegales Gluecksspiel boomt in Oesterreich

In Oberösterreich geht es noch extremer als in Niederösterreich zu, denn dort gibt es über 500 einarmige Banditen und darum hat Fuchs einiges mitzureden.

„Wir wollen NÖ frei von illegalen Spielangeboten machen“, verweist Fuchs auf das neue Glücksspielgesetz.

Bei wiederholter Beanstandung kann nun die Gewerbeberechtigung entzogen werden. Aus dem Grund muss so schnell wie möglich etwas getan werden, um dem illegalen Glücksspiel in Österreich endlich ein Ende zu setzen.

Die Behörden planen aus dem Grund die Geldstrafen noch mehr zu erhöhen, um die Glücksspielanbieter, die mit illegalen Glücksspiel ihren Lebensunterhalt verdienen, auf diese zu warnen, und ihnen recht zu machen, wie ernst die Situation, um die Betreibung von illegalen Casino-Spielen in Österreich, ist.