Leo Wallner verkauft Aktienanteil von Casinos Austria

Die Casinos Austria (Casag) gehören bis zu 23,2% Kleinaktinären und einer davon ist auch Leo Wallner, Manager und Sportfunktionär, der seinen Anteil bei Casinos Austria dem Investitior Peter Goldscheider verkauft hat.

Leo Wallner verkauft den Aktienanteil von Casinos Austria

Leo Wallner, einer der erfolgreichsten Manager und Sportaktionäre in Österreich, hatte bereits Jahrzehnte einen der größten Aktienanteile bei den Casinos Austria, jedoch entschloss er sich dafür, seine Aktien der Casinos Austria zu verkaufen.

Bis gestern hat seine LWF Privatstiftung die letzten 0,41% gehalten und heute hält das Unternehmen nicht mal diese, denn der Eigentümer verkaufte die letzten Aktienanteile an den heimischen Glücksspielkonzern – Das Konsortium des Investitors Peter Goldscheider.

Goldscheider hatte ein verlockendes Angebot, um den Kauf der Aktien angeboten und somit dem Innenminister Schelling, um den Kauf ein Strich durch die Rechnung gemacht. Der Anteil der Casinos Austria kostete Goldscheider knapp €500 Millionen, was deutlich mehr ist, als die €350 Millionen, die Schelling geboten hatte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Novomatic übernimmt 28 Prozent von Casinos Austria

Reiche Investoren wollen die Casinos Austria übernehmen

Verkaufen auch andere Eigentümer die Aktien von Casinos Austria?

Wie man bereits erfahren konnte, ist es schon wohlmöglich, dass andere Aktien-Inhaber ihre Anteile von Casino Austria verkaufen werden, so auch die Staatsholding ÖBIB, die bis heute 33,22% an Aktien der Casinos Austria hält.

Zu erwarten ist auch, dass ausländische Aktionäre, das Geschäft übernehmen werden, auch wenn sich die Inhaber noch immer nicht einig geworden sind.

Leo Wallner verkauft seinen Aktienanteil von Casinos Austria

Bis heute hat an den Casinos Austria einen Aktienanteil auch die Raiffeisen Bank, Ronny Pecik und einige Glücksspiel-Firmen, unter anderm auch der Strabag-Gründer Hans Peter Haselsteiner mit Ex-Kanzler Gusenbauer.

Auch wenn es bereits heute noch Spekulationen zum Verkauf der Aktien der Casinos in Österreich gibt, wird das Unternehmen auch in Zukunft mit seinem Betrieb weitermachen, denn einem der größten und erfolgreichsten Casino-Konzerne kann in jeder Hinsicht, nicht das Aus drohen, auch wenn sich die derzeitigen Eigentümer aus dem Geschäft zurückziehen sollten.

Über Casinos Austria

Die Casinos Austria sind ein international und international führendes Glücksspielunternehmen, dass eine große Anzahl von Casinos und Casino-Spielen anbietet.

Das Casino-Konzern hat insgesamt zwölf Casinos im Eigentum, darunter auch Casinos in Baden, Bad Gastein, Bregenz, Graz, Innsbruck, Kitzelbühel, Kleinwalsertal, Linz, Salzburg, Seefeld, Velden und Wien.