Spielbank Bad Streben fürchtet um die eigene Existenz

Der kleine Ort Bad Streben bangt um die Existenz der einzigen Spielbank. Auch wenn die Umsätze gestiegen sind und immer mehr Gäste die Spielbank Bad Streben besuchen, befürchtet das Casino vor der Schließung zu stehen.

Die Spielbank Bad Streben fuerchtet um die eigene Existenz

Der kleine oberfränkische Kurort Bad Streben ist äußerst stolz auf die eigene Spielbank Bad Streben, die mit ihren weltförmigen Bau ausdrücklich an das Auf und Ab des Glücksspiels in Deutschland erinnert.

Auch wenn die Spielbank positive Umsätze im Jahr 2015 gemacht hat, und die Besucheranzahl um einiges gestiegen ist, fördert der oberste Rechnungshof seit Jahren die Schließung.

Jeder Spieler, der die Spielbank nur einmal betreten hat, ist von ihrem Aussehen und des Inneren äußerst begeistert, weil hier wirklich jeder Besucher sein Vergnügen findet.

“In der Regel sind die Spielsäle geteilt, es gibt einen Automaten-Spielsaal und es gibt einen Spielsaal fürs große Spiel, fürs Roulettespiel und für das Kartenspiel. Bei uns hat man es aufgrund der Größe oder der Kleinheit des Hauses in einem Spielsaal gemacht, um hier einfach für etwas mehr Belebung zu sorgen, auch wenn weniger los ist”, sagt Spielbank-Direktor Udo Braunersreuther.

Besucheranzahl steigt – Existenz trotzdem in Gefahr?

Die Besucheranzahl von vielen Spielbanken in Bayern ist zurückgegangen, doch die Spielbank Bad Streben darf sich freuen, denn die Besucheranzahl ist um einiges gestiegen.

Die steigende Besucheranzahl ist seit 2010 nicht mehr so gut gewesen, nämlich besuchten über 30.000 Spieler die Spielbank im Jahr 2015, was nach fünf Jahren eine freudige Nachricht für das Casino ist. Das Glücksspiel Casino  ist nämlich zu einen der besten Hobby der Deutschen geworden!

Roulette Spielbank Bad Streben fuerchtet um die eigene Existenz

“Das ist wirklich eine Zahl, die uns auch zuversichtlich stimmt. Es ist natürlich noch Luft nach oben, aber es ist ein gutes Ergebnis und die Richtung stimmt”, so Braunersreuther weiter.

Auch wenn es für die Spielbank wieder bergauf geht, soll Finanzsekretär Albert Füracker (CSU) im Landtag sich über die Existenz der Spielbank äußern. Wird es tatsächlich zu einer Schließung kommen? Wir hoffen nicht! Wie es jedoch ausgeht, bleibt uns nur abzuwarten.

Wird drücken der Spielbank trotzdem ganz doll die Daumen, dass es zu so einer drastischen Entscheidung nicht kommen wird, und das noch viele Spieler ihr Vergnügen in den vier Wänden der Spielbank Bad Streben finden werden.