Spielhalle Hilden im Visier von kaltblütigen Räubern

Räuber sehnen sich quasi nach der Spielhalle Hilden und nun ist sie zum vierten Mal seit April ausgeraubt worden. Die Täter nutzten die Hilflosigkeit und die späten Nachtstunden, um ihre Tat zu vollbringen und die Spielhallenkasse zu plündern.

Die Spielhalle Hilden im Visier von Raeubern

Nicht nur die Spielbank, das Casino und die Wettlokale werden ausgeraubt, sondern auch die Spielhallen und so geschah es auch mit der Spielhalle Hilden, denn wieder hatten die Räuber die Spielhalle Hilden im Visier, und sie wurde zum vierten Mal, in den vergangenen fünf Monaten ausgeraubt.

Gestern Abend, eine Stunde nach Mitternacht überfiel ein Räuber mit Maske die Spielhalle Hilden und bedrohte die Angestellte mit einem Küchenmesser. Nach seinem Verlangen öffnete Sie die Kasse und der Räuber fliehte mit den Abendeinkommen in Richtung Stadtpark.

Dies war bereits der vierte Überfall, der die Spielhalle Hilden in den vergangenen Monaten getroffen hat.

Die Überfälle auf die Spielhallen Hilden werden immer intensiver

Immer intensiver wurden die Überfälle auf die Spielhalle Hilden und so kam es am 30. Juni, so gegen 7 Uhr dazu, dass ein maskierter Räuber die Spielhalle am Mühlendorf in Hilden überfiel. Der Angestellten wurden mit einer Pistole bedroht und brutal auf den Boden zusammengeschlagen und danach gefesselt. Bis heute wurde der Täter nicht ergriffen.

Am 07. April geschah eine ähnliche Situation, als zwei Männer mit Masken in die Hildener Spielhalle an der Benrather Straße platzten. Während dieser Aktion wurden mehrere Hunderte Euro mitgenommen.

Spielhalle Hilden im Visier von kaltbluetigen Raeubern

Die Polizei von Hilden hat heute noch keine heiße Spur, denn die Sicherheitskameras hatten keine richtigen Beweise aufgenommen. Die Spielhallen haben einfach eine gewisse Anziehungskraft auf die Räuber, sagte Claudia Partha, die Sprecherin bei der Kantonpolizei Mettmann.

Die Polizei habe vor, die Kontrollen um die Spielhallen in Hilden zu intensivieren, jedoch kann nicht vor jeder Spielhalle in Hilden ein Streifenwagen stehen, weil die Anzahl der Spielhallen in Hilden enorm ist.

Bis heute gibt es in Hilden 52 Spielautomaten in Spielhallen pro 10.000 Einwohner, was Hilden zu „klein Las Vegas“ macht.

Man kann nur erhoffen, dass die Polizei einen Weg findet, um den Spielhallen Hilden mehr Schutz zu bieten, denn das Glücksspiel übt mit jedem Jahr eine intensivere Anziehungskraft auf Kriminelle aus, und dem soll endlich ein Ende gesetzt werden.